Blog

Der oder das Blog ist keine dig­i­tale Meth­ode oder ein dig­i­tales Tool. Vielmehr dient es der Auf­nahme, Spiegelung und Sicherung größer­er Lern­be­we­gun­gen und inte­gri­ert im reli­gion­späd­a­gogis­chen Kon­text dig­i­tale und analoge Äußerun­gen. Es bietet Raum für reflex­ive, beurteilende und gestal­ter­ische Beiträge. Man kann sagen, dass mit einem Blog, die analo­gen For­men koop­er­a­tiv­en Ler­nens fort­geschrieben wer­den kön­nen.

Damit kann der oder das Blog als ein online geführtes und damit meist öffentlich ein­se­hbares Tage­buch oder Port­fo­lio ver­standen wer­den. Das gilt zumin­d­est für jour­nal­is­tisch geführte Blogs. In päd­a­gogis­chen Prozessen ist es zumeist sin­nvoll, die Aktiv­itäten nicht durch Such­maschi­nen index­ieren zu lassen oder die Inhalte nur angemelde­ten Nutzern zu zeigen.

Einzelne Per­so­n­en oder auch Lern­grup­pen kön­nen Ein­träge vornehmen, Aufze­ich­nun­gen notieren, Lern­ergeb­nisse fes­thal­ten, Recherche­ma­te­ri­alien sam­meln, bew­erten und Reflex­io­nen fes­thal­ten. Häu­fig spiegelt das Blog die chro­nol­o­gis­che Rei­hen­folge des Arbeit­sprozess­es über Beiträge oder Kom­mentare.

Weil Blogs auch als Con­tent-Man­age­ment-Sys­teme (CMS) bzw. Inhaltsver­wal­tungssys­teme ver­standen wer­den kön­nen, ist es möglich, den Besuch­ern oder Benutzern des Blogs unter­schiedliche Rechte zu geben. So ist es beispiel­sweise möglich, dass nur Lehrkräfte Beiträge erstellen und Schü­lerin­nen und Schüler lediglich über die Kom­men­tar­funk­tion inter­agieren. Erweit­ert man die Rechte, dann kön­nen auch Schü­lerin­nen und Schüler Beiträge schreiben und veröf­fentlichen, Online-Medi­en präsen­tieren und in Kle­in­grup­pen oder im Plenum Rück­mel­dun­gen und Feed­back ver­fassen.

Für reli­gion­späd­a­gogis­che Zusam­men­hänge und das Ler­nen im Reli­gion­sun­ter­richt eignet sich die von der EKD unter­stützte und durch das Come­nius-Insti­tut bere­it gestellte Plat­tform https://rpi-virtuell.de.

Hier ist es möglich, in weni­gen ein­fachen Schrit­ten ein sicheres mul­ti­funk­tionales Blog daten­schutzkon­form einzuricht­en -> https://blogs.rpi-virtuell.de/.

Noch ein­fach­er, opti­maler und sicher­er sind die im Funk­tion­sum­fang reduzierten geschlosse­nen Lern­räume dieser Plat­tform -> https://gruppen.rpi-virtuell.de/

 

Schreibe einen Kommentar